Burgfarrnbach (Fürth)

Aus Franken-Wiki
(Weitergeleitet von Burgfarrnbach)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Burgfarrnbach ist seit dem 3. Dezember 1923 der westlichste Stadtteil der Stadt Fürth.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Burgfarrnbach wird durch den Main-Donau-Kanal im Osten begrenzt. Die südliche Grenze bildet die Südwesttangente, nach Westen und Nordwesten die Grenze zum Landkreis Fürth. Im Nordosten liegt Atzenhof, das ebenfalls zum Bezirk 09 gehört. Die Zenn bildet eine gemeinsame Grenze nach Norden.

Sehenswürdigkeiten

Die evangelische St.-Johannis-Kirche ist ummauert und hat einen großen östlichen Chorturm. Dieser besitzt im Süden des Langhauses eine offene Vorhalle, die drei Joche zählt. Die Vorhalle ist auf 1518 datiert. In ihrem Inneren findet sich eine Ölbergskulptur.

Im imposanten Schloss Burgfarrnbach sind heute das Stadtarchiv und Stadtbibliothek der Stadt Fürth untergebracht. Die Nebengebäude des Schlosses stammen teilweise aus der Barockzeit, das Hauptgebäude wurde jedoch 1830-34 nach Plänen von Leonhard Schmidtner in klassizistischem Stil neu errichtet.

Burgfarrnbach feiert jedes Jahr im Juli eine Kirchweih auf dem Festplatz. Hier befinden sich viele Fahrgeschäfte und Buden.

Viele verschiedene Aussteller zeigen sich einmal im Jahr zum Bürgerfest des Stadtteils Burgfarrnbach. Dieses wird im Schloss und im Schlosspark Burgfarrnbachs ausgerichtet. Der Schlosshof schmückt sich an diesem Wochenende mit einem Biergarten und einer Bühne, auf der Livemusik präsentiert wird.

Seit dem Jahr 2003 finden in Burgfarrnbach Sommernachtsspiele statt, die vom Bürgerverein organisiert werden.

Verkehr

Der Ort verfügt über einen Eisenbahnhaltepunkt an der Bahnstrecke Nürnberg-Würzburg. Mit der Buslinie 172 wird Burgfarrnbach über die Bushaltestelle Klinikum an die Innenstadt von Fürth angebunden.

Siehe auch