Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hirtenmuseum Hersbruck
Ort
Typ
Eröffnet
Museumsleiter
Telefon
E-Mail
Website
Das Deutsche Hirtenmuseum in Hersbruck ist ein weltweit einzigartiges Spezialmuseum, das sich mit dem Hirtenwesen auseinandersetzt.
Ausstellungsstücke im Hirtenmuseum
Foto: Zawodsky/NZ

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Gegründet wurde das Hirtenmuseum in Hersbruck im Jahre 1933 von Dr. Konrad Hörmann (1859-1933), Mitglied der Naturhistorischen Gesellschaft. Sein Ziel war es, das Andenken an das traditionelle Hirtenwesen zu bewahren. Die Hirtenkultur weltweit sollte vertreten sein. Sie wird bis heute etwa mit Flöten vom Balkan, Hüten aus dem Himalaya, Antilopenhörnern aus Afrika oder Regenschutz aus den Anden dargestellt.

Ausstellungen

Kleidung, Gerätschaften und kunsthandwerkliche Arbeiten von Hirten aus aller Welt geben Einblicke in einen der ältesten Berufe der Welt. Darüber hinaus werden jährlich drei bis vier Sonderausstellungen angeboten.

Gebäude

Neben dem denkmalgeschützten Hauptgebäude in der Hersbrucker Altstadt, einem ehemaligen Ackerbürgerhaus aus dem 16. Jahrhundert, ist seit Februar 2009 auch eine Scheune integriert worden. Hier erwartet den Besucher die Ausstellung „Mensch und Tier“.

Adresse und Öffnungszeiten

Hirtenmuseum, Eisenhüttlein 7
91217 Hersbruck
Tel. 09151 2161
geöffnet täglich außer montags von 10 bis 16 Uhr.

Literatur

  • Konrad Hörmann: Herdengeläute und seine Bestandteile. Gießen: v. Münchow'sche Hof- und Universitäts-Druckerei, 1917, VIII, 357 S. Aus: Hessische Blätter für Volkskunde. Band 12-15, 1913-1916
  • Konrad Hörmann: Hütewesen und Hirten, besonders im Fränkischen Jura und: Die geschichtliche Verwertung des volkskundlichen Anteils am Herdengeläute. In: Hessische Blätter für Volkskunde. Band XV. Leipzig: Teubner, 1916, 160 S.; hier: S. 1-106 (zwei Fortsetzungen der großen Studie „Herdengeläute und seine Bestandteile“)
  • Ernst Pflaumer: Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck. Hrsg.: Städtischer Museumsausschuss in Verbindung mit dem Verein zur Förderung des Deutschen Hirtenmuseums Hersbruck. Fotos von H. Müller .... - Hersbruck: Karl Pfeiffer`s Buchdruckerei und Verlag, 1978, 151 S.
  • Helmut Süß: 50 Jahre Hirtenmuseum Hersbruck. Entstehungsgeschichte und Chronik des Heimat-, Hirten- und Handwerksmuseums in Hersbruck 1933-1983. Hrsg.: Verein zur Förderung des Deutschen Hirtenmuseums Hersbruck. Hersbruck: Karl Pfeiffer`s Buchdruckerei und Verlag, 1985, 152 S.

Siehe auch

Weblinks

  • Deutsches Hirtenmuseum Hersbruck - im Netz