Kabarett in Franken

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
"Waltraud und Mariechen" alias Volker Heißmann und Martin Rassau.

Das Kabarett in Franken verfügt über eine sehr lebendige, vielseitige Kabarettszene, die teilweise vom fränkischen Dialekt getragen wird.

Inhaltsverzeichnis

Überblick

Zahlreiche Künstler widerlegen dabei das Vorurteil von der Humorlosigkeit der nordbayerischen Bevölkerung. Als Klassiker des fränkischen Kabaretts gilt Hermann Strebel. Aber auch Herbert Hisel, der in den 1960-er-Jahren vor allem durch Schallplatten ein bundesweites Publikum fand, zählt zu den Kabarettklassikern. Aktuell sind Urban Priol, Frank-Markus Barwasser, das Duo Volker Heißmann - Martin Rassau, Bernd Regenauer und Oliver Tissot die überregional bekanntesten Kabarettisten aus Franken. Feste Größen mit Mundart-Bindung sind Günter Stössel, Herbert und Renate, Klaus Karl-Kraus und Klaus Schamberger. Als erfolgreichster Nachwuchs gilt Matthias Egersdörfer, der auch den Übergang zu der durchs Fernsehen populär gewordenen Kabarett-Spielart Comedy markiert.

Einheimische Kleinkünstler und Gäste von außerhalb haben in Mittelfranken ihr Forum vor allem beim Nürnberger Burgtheater und dem Erlanger Fifty-Fifty, wo fast allabendlich bekannte Kabarettisten aus dem gesamten deutschsprachigen Raum auftreten. In Fürth hat das Komiker-Duo Volker Heißmann & Martin Rassau mit der Comödie Fürth eine feste Adresse für Kabarett und Boulevardtheater etabliert. In Wendelstein ist die Kleinkunstbühne Casa de la Trova aktiv.

Literatur

Siehe auch

Weblinks