NZ-History

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
  • Franken-Wiki-Spezial! Dieser Eintrag gehört zu den von der NZ gestalteten Franken-Wiki-Spezial-Seiten, enthält Originaltexte und ist deshalb nicht editierbar.

Mal ist es lustig, in einem Foto-Album zu blättern, manchmal gar peinlich oder aufschlussreich. Die Nürnberger Zeitung beginnt im crossmedialen Zeitalter, in dem Foto-Alben immer häufiger aus digitalen Fotos am Computer erstellt werden, mit einem neuen Angebot. Im Internet stehen dem NZ-Leser künftig vertonte Bilderschauen zu wichtigen Themen zur Verfügung. Wenn die Präsentation auf der NZ-Homepage nicht mehr sichtbar sein sollte, weil neuere Beiträge nachgeschoben werden, findet sie der Leser und Nutzer hier im Franken-Wiki der NZ archiviert.

Das zeitgeschichtliche Bilderalbum wurde als Audio-Dia-Schau vom Crossmedia-Team konzipiert und von Florian Heider koordiniert. Politikredakteurin Daniela Schadt und Lokalredakteur Tilmann Grewe sprechen die Texte zu den Aufnahmen von der Entstehungsgeschichte des Augustinerhofs.

Für die NZ-Dokumentation im Internet werden überwiegend Fotos aus dem eigenen Zeitungsarchiv verwandt, die so sonst kaum zugänglich sind. Das gilt auch für weitere Themen, die in den nächsten Wochen auf dieselbe Art aufbereitet werden. Die Bilder gleiten in einem angenehmen Tempo vorüber und stoßen eigene Erinnerungen an.


Inhaltsverzeichnis

Folge 1: Der Augustinerhof

Für die erste Folge von NZ-History hat die NZ-Redaktion das Thema Augustinerhof ausgewählt. Inzwischen ist es 20 Jahre her, dass die Diskussion über die Bebauung dieses zentralen Grundstücks in der Innenstadt angestoßen wurde. Nun hat man eine Lösung gefunden. Bekanntlich hat Gerd Schmelzer das Areal gekauft und seine Alphagruppe einen Architektenwettbewerb ausgerufen.

Der Entwurf des Berliner Architekten Volker Staab, der bereits das Neue Museum gebaut hat, setzte sich durch. Vorbei die hitzigen Debatten über die «aufgeschnittene Bratwurst», wie Kritiker den ersten Entwurf von Helmut Jahn bezeichneten.

Die Bauarbeiten haben mit dem Abriss der bestehenden Häuser begonnen. Doch bis die ersten Nutzer und Mieter in dem modernen Gebäudekomplex einziehen werden, dauert es noch Monate.


Folge 2: 60 Jahre Spielwarenmesse

Die zweite Folge der Reihe NZ-History beschäftigt sich mit der bewegten Geschichte von Nürnbergs vielleicht bedeutendster Messe, der Internationalen Spielwarenmesse, die einst als "Deutsche Spielwarenfachmesse" 1949 zum ersten Mal stattfand. Die Anfänge waren bescheiden, im Laufe der Jahre ist die Messe gewachsen, internationaler und bunter geworden. Neben den Klassikern wie Puppen, Brettspielen und Eisenbahnen wird inzwischen vor allem elektronisches Spielzeug gezeigt.


Folge 3: 90 Jahre Alt-OB Andreas Urschlechter

Am 2. März 2009 feiert Nürnbergs ehenmaliger Oberbürgermeister Andreas Urschlechter seinen 90. Geburtstag. In der dritten Folge beschäftigt sich NZ-History mit seiner 30 Jahre dauernden Amtszeit.

<flvplayertwo width="280" height="210">Urschlechter_tube.flv</flvplayertwo> NZ-Ton-Diaschau zum 90. Geburtstag von Andreas Urschlechter

Folge 4: Der Dammbruch von Katzwang vor 30 Jahren

Infolge eines Dammbruchs des Main-Donau-Kanals am 26.3.1979 ergossen sich 800.000 Kubikmeter Wasser über Katzwang. Die Flutkatastrophe forderte ein Todesopfer und zog 120 Häuser in Mitleidenschaft.

<flvplayertwo width="280" height="210">dammbruch.flv</flvplayertwo> NZ-Ton-Diaschau zum Dammbruch von Katzwang

Folge 5: Die Geburtsstunde des Motocross

Das Motocross-Rennen vor 70 Jahren am Schmausenbuck gilt als die Geburtsstunde dieser Sportart. Ergänzend zeigt das Museum Industriekultur in Nürnberg eine Ausstellung, die sich um eine seltene Rennmaschine dreht, die von Liebhabern restauriert wurde und bei dem historischen Ereignis 1939 eine tragende Rolle spielte.

<flvplayertwo width="280" height="210">Moto.flv</flvplayertwo> NZ-Ton-Diaschau zur Geschichte des Motocross in Nürnberg

Folge 6: 50 Jahre Nürnberger Großmarkt

Folge 6 von NZ History beschäftigt sich zum 50-jährigen Jubiläum mit der Entwicklung des Nürnberger Großmarkts seit seinem Umzug von der Insel Schütt in die Leyher Straße im Jahr 1959. Der Gemüseumschlagplatz hat sich im Laufe der Jahrzehnte ganz schön verändert. Beginnend mit der Eröffnung des neuen Frischezentrums an der Leyher Straße mündet die Chronik in farbigen Bildern vom üppigen Obst- und Gemüseangebot dieser Tage.

  • <flvplayertwo width="280" height="210">Grossmarkt_symph.FLV</flvplayertwo>

NZ-Ton-Diaschau zur Geschichte des Großmarkts

Folge 7: 30 Jahre Städtepartnerschaft Nürnberg - Krakau

Seit 30 Jahren dauert nun schon die Städtepartnerschaft zwischen Nürnberg und Krakau. Stationen einer ungewöhnlichen Städtefreundschaft in Bildern. Zusammengestellt von Petra Nossek-Bock für NZ-Online.

Folge 8: Nürnberg und die "Ossis" - 20 Jahre Mauerfall

Das geschichtliche Ausmaß des 9. November 1989 war nicht nur auf Berliner Straßen zu spüren. Bald schon zeigte sich in der ganzen Republik, dass die Mauer gefallen war. Vor allem in «grenznahen» Großstädten war bald großer Bahnhof für Besucher aus dem Osten. Auch in Nürnberg gehörten die Trabbis eine Zeit lang fest zum Stadtbild. Eine Diaschau.

Themenarchiv

  • Alle Folgen der Reihe NZ-History finden Sie in chronologischer Reihenfolge angeordnet auch hier im Themenarchiv auf www.nz-online.de. Themenarchiv der NZ