Ralf Huwendiek

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ralf Huwendiek

Ralf Huwendiek (* 22. Juni 1948 in Eschwege, † 11. Februar 2004 in Nürnberg) war Schriftsteller und Rundfunkautor. Er lebte und arbeitete seit 1966 in Nürnberg und Franken.

Inhaltsverzeichnis

Zum Leben

Huwendiek, aufgewachsen in Bielefeld, Düsseldorf und Nürnberg, war Rundfunkautor für den Zündfunk und für PopSunday, ab 1991 Autor und Produzent der Kult-Sendereihe "Abenteuer des Alltags" in Bayern2Radio. In Glossen, Kolumnen und Kurzgeschichten führt er seinen Lesern (und Hörern) mit scharf beobachtendem Blick die Fragwürdigkeit unserer selbstverständlich gewordenen Rituale vor. "Was im Alltag ärgerlich ist, ist bei Huwendiek komisch, wunderlich und wunderbar: Er wirft nicht nur Fragen auf, sondern bietet auch höchst kreative Lösungen" (Abendzeitung Nürnberg). Der "sanfte Satiriker und feinsinnige Feuilletonist" (Nürnberger Nachrichten) starb, erst 55jährig, an Herzversagen. In der Öffentlichkeit bekannt war er auch als Kolumnist der Abendzeitung und durch seine Auftritte mit den Ensembles "Städtischer Text- und Tonrat" sowie Feinton.

Auszeichnungen

  • 1998 Preis der Literaturstiftung der IHK Mittelfranken
  • 2000 Förderpreis des Bezirks Mittelfranken
  • 2001 Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg

Veröffentlichungen

  • Reinhard Knodt, Ralf Huwendiek, Dagmar Allendorf: Die Pilzmaschine. Geschichten + Bilder Nürnberg: Igel-Verlag, 1977, 82 S.
  • "Witzeausschneider Gurkenfuchtler. Eine Typologie in 42 Geschichten", Jungkunz, Fürth, 2002
  • Ottmar Hörl: Das große Hasenstück. The Great Piece of Hares. Eine Dokumentation zur Großskulptur von Ottmar Hörl auf dem Hauptmarkt in Nürnberg, 2.8. - 17.8.2003 mit Beiträgen von Ruth Händler, Ralf Huwendiek, Thomas Knubben, Birgit Ruf, Eva Schickler u.a. [Übers.: Steven Lindberg; Jonathan W. Franks. Redaktion: Eva Schickler; Silke Diwisch]. Darmstadt: Häusser-Media-Verlag 2003, 71 S., ISBN 3-89552-094-2 [Text deutsch und englisch]
  • Abenteuer des Alltags. Geschichten vom Sinn und Blödsinn des Lebens. Zusammengestellt von Petra Nacke. Cadolzburg: Ars Vivendi, 2004, 186 S., ISBN 3-89716-522-8 (58 kleine Geschichten setzen sich mit dem auseinander, was das Leben abenteuerlich macht - ironisch, tiefgründig und dabei federleicht.)
    • Rezension des Buches in den Nürnberger Nachrichten: „Der ganz normale Wahnsinn der Welt - der geistreiche Spötter Huwendiek macht ihn hörbar.“
  • CD „Abenteuer des Alltags, Nr. 1: Komische Gegend“, Satiren, Musik von Feinton, Eins A Medien 2002
  • "Sex in Obertrubach" (T:Huwendiek/M:Faigle) auf der CD Sex i.o.T. (2006) von Feinton

Literatur

  • Ralf Huwendiek, Förderpreis 2000. In: Bezirk Mittelfranken (Hrsg.): 20 Jahre Wolfram-von-Eschenbach-Preis 1980–2000. 2. Auflage, ergänzt bis 2000. Ansbach: Hercynia, 2000, S. 124 [mit Foto]
  • Achim Schnurrer auch im Namen von Hans Greis, GF der Eins A Medien GmbH: Ralf Huwendiek: 1948 – 2004. Nachruf auf einen Freund. In: Kultura-Extra, Das Online-Magazin - Kultura-Extra

Siehe auch

Weblinks