Zerzabelshof

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zerzabelshof ist ein Stadtteil von Nürnberg.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage

Zerzabelshof liegt am östlichen Stadtrand von Nürnberg zwischen Dutzendteich und Mögeldorf.

Persönlichkeiten

  • Renate Schmidt, SPD, 2002 bis 2005 Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Theodor Schmidt (1884-1959), Nürnberger Mundartdichter mit dem Künstlernamen „Schankala“ von Zerzabeleshuf oder „Schankala aus Zobalashuf“

Literatur

  • Rektor Hans Zeltner: Aus der Orts- und Schulgeschichte von Zerzabelshof. In: Grundschule Viatisstraße, Bericht von 1958/59
  • Hans Liebel: Zerzabelshof. Die Geschichte eines Stadtteils. Nürnberg: Seubert, 1993, 279 S., ISBN 3-926849-10-X
  • Sabine Beck: Wo das Herz von Zabo schlägt. Lebenswert: Porträt der Zerzabelshofer Hauptstraße. In: Nürnberger Stadtanzeiger, Ausgabe Nord, vom 8. Oktober 2008, S. 3 - Anzeiger

Siehe auch

Weblinks

  • Stadtlexikon Nürnberg Der folgende Abschnitt stammt aus dem von Michael Diefenbacher und Rudolf Endres herausgegebenen Stadtlexikon des Stadtarchivs Nürnberg, ist urheberrechtlich geschützt und deshalb nicht bearbeitbar. Weitere Abschnitte zu diesem Thema sind aber durchaus erwünscht.

Vorlage:NZ:Stadtlexikon/Zerzabelshof